Unterlagen und Infomationen zur Ausbildung an den Einsatzschulen

Termine und Fristen finden Sie hier.

  • Im 2. Ausbildungsjahr findet eine mehrstündige Lehrprobe in der beruflichen Fachrichtung statt.
  • Das Fachgebiet darf nicht das gleiche Fachgebiet wie in einer anderen Lehrprobe der beruflichen Fachrichtung sein.
  • Jede Betreuungslehrkraft ist Drittprüferin/Drittprüfer bei der Lehrprobe ihrer betreuten Referendarin/ihres betreuten Referendars.
  • Das Eröffnungsprotokoll der Lehrprobe wird an das Studienseminar und die Prüfungsvorsitzende/den Prüfungsvorsitzenden (per Fax oder E-Mail) geschickt.
  • Das Ergebnisprotokoll und eine Ausfertigung der Ausarbeitung wird ggf. von der Einsatzschule im Auftrag der Prüfungsvorsitzenden/ des Prüfungsvorsitzenden an das Studienseminar geschickt.
 
Lehrprobe Eröffnung und Niederschrift
 
Beobachtungsbogen
 
Lehrprobe Ausarbeitung Deckblatt und Struktur
  • Gegen Ende des ersten Halbjahres des 2. Ausbildungsjahres erstellt jede Einsatzschule einen Gutachtenvorschlag für jede Referendarin/jeden Referendar.
  • Vorlagen für das Gutachten befinden sich auf der Internetseite hier. Für den Zugriff auf die Gutachtenvorlagen ist ein Login mit den Ihnen vorliegenden Zugangsdaten notwendig.
 
Kriterien für das Gutachten
  • Im 2. Ausbildungsjahr werden von der Betreuungslehrkraft 2 Entwicklungsgespräche geführt und dokumentiert.
 
Vorlage für Entwicklungsgespräch
  • Die Referendarinnen und Referendare müssen einen Tätigkeitsbericht führen.
  • Die hier bereitgestellte Vorlage für die Tätigkeitsnachweise der Referendarinnen und Referendare dient als Hilfestellung. Sie kann von der Betreuungslehrkraft angepasst werden.
  • Die Tätigkeitsnachweise sind der Betreuungslehrkraft vorzulegen und verbleiben bei dieser.
 
Vorlage für Tätigkeitsnachweise

Seminarbezirke ab SJ 19/20

Eine Übersicht über die Seminarbezirke und Seminarvorstände finden Sie hier.