Das Staatliche Studienseminar für das Lehramt an beruflichen Schulen Bayern

ist eine dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus nachgeordnete Behörde.

Das Staatliche Studienseminar für das Lehramt an beruflichen Schulen trägt die Verantwortung für die Ausbildung von Studienreferendarinnen und Studienreferendaren für das Lehramt an beruflichen Schulen im Vorbereitungsdienst (Abschluss: 2. Staatsexamen).

Dem Staatlichen Studienseminar obliegt die federführende Koordination, Organisation und Abwicklung des Vorbereitungsdienstes und der Prüfungen nach Lehramtsprüfungsordnung II (LPO II). Bei der Durchführung und Weiterentwicklung des Vorbereitungsdienstes kooperiert das Staatliche Studienseminar mit dem Staatsministerium, den Universitäten, der Schulaufsicht, den Schulen, der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (ALP) und dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB). Im Rahmen eines systematischen Qualitätsmanagements werden die Ausbildungsinhalte und Rahmenbedingungen weiterentwickelt, mit dem Ziel, die Studenreferendarinnen und Studienreferendare im Vorbereitungsdienst möglichst gut auf die vielfältigen Aufgaben einer Lehrkraft vorzubereiten. Die gesamte Ausbildung im Vorbereitungsdienst orientiert sich neben den rechtlichen Vorgaben am "Referenzrahmen für die zweite Phase der Lehrerbildung sowie für die Fachlehrerausbildung an beruflichen Schulen in Bayern".

Darüber hinaus arbeitet das Staatliche Studienseminar eng mit der Abteilung IV des Staatsinstituts für die Ausbildung von Fachlehrern an beruflichen Schulen zusammen.

 

Organigramm